Umzugsgut richtig einpacken – Tipps und Tricks von Profis

Wir von Amel´s Umzüge in München informieren Sie regelmäßig auf unserem Blog rund um das Thema Umzüge in und um München. Wir sind ein sehr erfahrenes Umzugsteam, welches bestens aufeinander abgestimmt ist. Wir liefern Qualität statt Quantität. Unsere Sorgfalt verstehen wir als Pflicht. Wir kennen nicht nur München sehr gut, sondern sind EU-weit zu Hause. Denn wir nehmen auch jenseits der Grenze Aufträge entgegen und verstehen uns als ein multifunktionales Umzugsunternehmen. Dabei organisieren wir natürlich die Umzüge von und nach München und Umgebung. Heute möchten wir Sie mit dem richtigen Packen von Kartonagen und Inventargegenständen vertraut machen. Denn viele Kunden möchten ihr Hab und Gut eigenständig packen.

Umzugsgut richtig einpacken

Konzentrieren wir uns zunächst auf die Kartons. Für die Kleinteile wie Porzellan oder Bücher benötigen Sie meist eine Vielzahl an Kartons. Schauen Sie auch in Ihre Schubladen und sortieren Sie bitte vor dem Packen der Kartons Unbrauchbares aus. Das spart Platz, Kosten, Zeit und unnötiger Transport, denn spätestens beim Auspacken merken Sie, wie unsinnig die Mitnahme unbrauchbarer Materialien war. Beim Thema Bücher gibt es keine geteilte Meinung. Die müssen zwar in einen Karton, aber der muss auch tragbar bleiben. Kartons bekommen Sie von uns geliefert. Der Vorteil bei Umzugskartons ist seine Standardgröße.

Umzugsgut richtig einpacken

Umzugsgut richtig einpacken mit Profis

Damit lässt sich die Ladefläche eines Umzugswagens schneller und leichter be- und entladen. Darum befüllen Sie die Kartons für Ihren Umzug von oder nach München nur bis zum oberen Kartonrand, nicht darüber hinaus. Notieren Sie auf jedem Karton, was sich darin befindet und markieren Sie sichtbar, wenn der Inhalt leicht zerbrechlich ist. So wissen unsere Möbelpacker, mit welcher Vorsicht der Transport durchzuführen ist. Möbel sollten Sie so weit, wie eben möglich, zerlegen. Damit lassen sich die Einzelteile besser transportieren. Glas muss mit einer Luftpolsterfolie umwickelt werden und wenigstens einer Lage Strechfolie. Damit hält die darunterliegende Polsterfolie besser und schützt vor einem Glasbruch. Darüber hinaus kann diese im Umzugswagen mit einer oder mehreren Decken geschützt werden.

Weitere Informationen finden Sie auf unserem Blog, wo wir regelmäßige Informationen rund um das Thema Umzug posten.

Related Articles

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.